Ist es möglich, ein Tupel auszupacken, ohne Variablen zu verwenden?

Ich benutze die Funktion os.path.split () auf einem Pfad in meinem Programm, um den Dateinamen und den Pfadnamen einer Datei zu erhalten und sie dann in eine andere Methode zu übergeben, aber meine aktuelle Lösung scheint ziemlich hässlich:

path = os.path.split(somefile) some_class(path[0], path[1]) 

Ist es möglich, das Pfad Tupel in einem saubereren Weg innerhalb des Aufrufs zu some_class auspacken? Etwas wie:

 some_class(os.path.split(somefile).unpack()) 

Oder soll ich einfach noch so umgehen? Vielleicht ein pythonischer Weg?

One Solution collect form web for “Ist es möglich, ein Tupel auszupacken, ohne Variablen zu verwenden?”

Ja, Python hat Argumentliste auspacken . Versuche dies:

 some_class(*os.path.split(somefile)) 
  • Django: Bedeutung des führenden Unterstrichs in der Liste der Tupel, die verwendet werden, um Auswahlfelder zu definieren?
  • Sortieren eines Tupels, das Tupel enthält
  • Duplikate aus einer Liste von Tupeln entfernen
  • Sortiere eine Liste von Tupeln alphabetisch und nach Wert
  • Unterschied zwischen Tupel und Frozensets in Python
  • Python: Liste der Dict, falls vorhanden, erhöht einen Dict-Wert, wenn nicht ein neuer Dict angehängt wird
  • Häufigkeitsanalyse mit Tupelfehler
  • "Ungereinigte" Tupel-Vergleich
  • Sortierung von Tupeln in Python basierend auf ihren Werten
  • Python-Tupel-Nachlauf-Komma-Syntaxregel
  • Erstellen einer nummerierten Ausgabeliste
  • Python ist die beste Programmiersprache der Welt.